-->

Verhindert Vitamin D respiratorische Infekte?

  • m -- Martineau AR, Jolliffe DA, Hooper RL et al. Vitamin D supplementation to prevent acute respiratory tract infections: systematic review and meta-analysis of individual participant data. BMJ 2017 (15. Februar); 356: i6583 [Link]
  • Zusammengefasst von:
  • Kommentiert von: Etzel Gysling
  • infomed screen Jahrgang 21 (2017) , Nummer 3
    Datum der Ausgabe: Juni 2017
  • Eine nur geringe Verbesserung von unklarer klinischer Relevanz und heterogene Studiendaten dämpfen die Begeisterung.
Studienziele
Vitamin D moduliert in vitro die Aktivität von Zellen des Immunsystems. Möglicherweise kann dieses Vitamin deshalb akute Infekte des Respirationstraktes beeinflussen. Verschiedene Meta-Analysen zu diesem Thema ergaben allerdings widersprüchliche Ergebnisse. Im Rahmen der vorliegenden Meta-Analyse sollten die individuellen Daten aller untersuchten Personen zusammengefasst werden, was zusätzliche Untergruppen-Analysen ermöglicht. Damit sollten mögliche Ursachen für die widersprüchlichen Resultate eruiert werden.
Methoden
In verschiedenen Datenbanken wurden Doppelblindstudien gesucht, in denen
Geschätzte Lesedauer: Von 3 bis 4 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 21 -- No. 3
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Verhindert Vitamin D respiratorische Infekte? (Juni 2017)