-->

TELEGRAMM: Mit dem Velo zur Arbeit und länger leben

  • k -- Celis-Morales CA, Lyall DM, Welsh P et al. Association between active commuting and incident cardiovascular disease, cancer, and mortality: prospective cohort study. BMJ 2017 (19. April); 357: j1456 [Link]
  • Zusammengefasst von:
  • infomed screen Jahrgang 21 (2017) , Nummer 5
    Datum der Ausgabe: September 2017

Den Arbeitsweg zu Fuss oder mit dem Velo zurückzulegen, ist eine verhältnismässig einfache Massnahme, um regelmässige körperliche Aktivität in den Alltag zu integrieren. Und sie lohnt sich offensichtlich: Ge­mäss der vorliegenden britischen Kohortenstudie bei über 250'000 erwerbstätigen Erwachsenen war bei Personen, die ihren Arbeitsweg regelmässig mit dem Velo zurücklegten, sowohl die Gesamtsterblichkeit als auch das Risiko für Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen reduziert. Den Arbeitsweg zu Fuss zurückzulegen, wirkte sich zumindest positiv auf das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und die kardiovaskuläre Sterblichkeit aus. Die Studienverantwortlichen folgern aus diesen Resultaten, dass zugunsten der Volksgesundheit vor allem der Veloverkehr gefördert werden sollte.

Telegramm von Alexandra Röllin

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 21 -- No. 5
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Mit dem Velo zur Arbeit und länger leben (September 2017)