-->

Diclofenac bei akuter Zystitis?

  • r -- Kronenberg A, Bütikofer L, Odutayo A et al. Symptomatic treatment of uncomplicated lower urinary tract infections in the ambulatory setting: randomised, double blind trial. BMJ 2017 (7. November); 359: j4784 [Link]
  • Zusammengefasst von: Peter Koller
  • infomed screen Jahrgang 22 (2018) , Nummer 2
    Datum der Ausgabe: April 2018
Die akute unkomplizierte Zystitis bei Frauen ist eine der häufigsten Infektionskrankheiten, die antibiotisch behandelt werden. Würde man in dieser Situation häufiger auf Antibiotika verzichten, wäre dies ein wichtiger Beitrag gegen die Entwicklung von Antibiotikaresistenzen. Kleinere Studien haben gezeigt, dass nicht-steroidale Antirheumatika die Symptome ähnlich gut lindern wie Antibiotika. In einer 2015 veröffentlichen deutschen Studie wurde Ibuprofen (Brufen® u.a.) mit Fosfomycin (Monuril® u.a.) verglichen. In der Gruppe, die primär nur Ibuprofen erhielt, wurde nur etwa
Geschätzte Lesedauer: Von 2 bis 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 22 -- No. 2
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Diclofenac bei akuter Zystitis? (April 2018)