-->

Diclofenac: hohes kardiovaskuläres Risiko

  • k -- Schmidt M, Sørensen HT, Pedersen L. Diclofenac use and cardiovascular risks: series of nationwide cohort studies. BMJ 2018 (4. September); 362: k3426 [Link]
  • Zusammengefasst von: Peter Koller
  • infomed screen Jahrgang 22 (2018) , Nummer 6
    Datum der Ausgabe: Dezember 2018
Seit man weiss, dass der COX-2-Hemmer Rofecoxib (Vioxx®, ausser Handel) vermehrt kardiovaskuläre Komplikationen verursacht, wurden diese unerwünschten Wirkungen auch bei den tra­ditionellen nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) genauer untersucht. Diclofenac (Voltaren® u.a.) hat eine ähnlich hohe COX-2-Selektivität wie die COX-2-Hemmer und scheint die höchste Rate an kardiovaskulären Ereignissen zu induzieren, ein direkter Vergleich mit den an­deren NSAR mittels randomisierter Studien wäre ethisch aber nicht vertretbar. Eine Klärung ist jedoch sehr wünschenswert, da Diclofenac immer noch das am
Geschätzte Lesedauer: Von 2 bis 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 22 -- No. 6
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Diclofenac: hohes kardiovaskuläres Risiko (Dezember 2018)