-->

HPV-Impfung ohne schwerwiegende unerwünschte Wirkungen

  • k -- Dongwon Y, Ji-Ho L, Hyesung L et al. Association between human papillomavirus vaccination and serious adverse events in South Korean adolescent girls: nationwide cohort study. BMJ 2021 Jan 29; 372: m4931 [Link]
  • Zusammengefasst von: Alexandra Röllin
  • Kommentiert von: Alexandra Röllin
  • infomed screen Jahrgang 25 (2021)
    Datum der Ausgabe: Juli 2021
Die Impfung gegen das humane Papilloma-Virus (HPV-Impfung) verhindert zuverlässig Vorstufen von Gebärmutterhalskrebs und gemäss neuesten Daten auch die Entstehung eines Zervixkarzinoms. Nichtsdestotrotz werden immer wieder Zweifel an der Sicherheit der HPV-Impfstoffe geäussert, welche die Impfbereitschaft verringern. In dieser Kohortenstudie aus Südkorea wurde bei über 400'000 Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren kein Zusammenhang von HPV-Impfung und 32
Geschätzte Lesedauer: Von 2 bis 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 25 -- No. 7
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
HPV-Impfung ohne schwerwiegende unerwünschte Wirkungen (Juli 2021)