-->

Atypische Ischämie-Symptome nicht belanglos

  • a -- Tuna MA, Rothwell PM, Oxford Vascular Study. Diagnosis of non-consensus transient ischaemic attacks with focal, negative, and non-progressive symptoms: population-based validation by investigation and prognosis. Lancet. 2021 Mar 6;397(10277):902-912. [Link]
  • Zusammengefasst von: Felix Tapernoux
  • Kommentiert von: Andreas Luft
  • infomed screen Jahrgang 25 (2021)
    Datum der Ausgabe: September 2021
  • Das Risiko späterer Schlaganfälle ist bei TIA mit nicht-klassischen Sypmtomen gleich hoch wie bei klassischer Symptomatik.

In dieser prospektiven englischen Studie wurde das Risiko eines Schlaganfalls nach transitorisch-ischämischen Attacken (TIA) mit klassischer Symptomatik mit jenem von TIA mit atypischer Symptomatik verglichen. Häufig werden solche TIA weder diagnostiziert noch behandelt. 2878 Personen mit TIA, atypischen TIA und «minor stroke» wurden im Rahmen der «Oxford Vascular Study» während 10 Jahren beobachtet. Als atypische («non-consensus») TIA wurden verschiedene plötzlich einsetzende, nicht progressive Symptome klassifiziert (Schwindel, Ataxie, Diplopie, Dysarthrie, bilateraler Visusverlust, sensorische Störung bzw. Taubheit eines
Geschätzte Lesedauer: Von 1 bis 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 25 -- No. 9
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Atypische Ischämie-Symptome nicht belanglos (September 2021)